Revision des 

Revox B285 Receivers
 
Technische Daten

Erweiterung MC-Eingang

Die HF-Einstellungen überlassen wir den örtlichen Radio- und Fernsehtechnikern.



Wie bei uns üblich, werden auch hier alle Ekos erneuert und im Audiobereich mit Bypässen bestückt!  
Hier die Endstufenplatine der B285.
0,47nF Folienkondensatoren werden durch die Kombination 22µF Elko + 3,3µF Folie ersetzt. Aber Achtung! Die Spannungsfestigkeit muss min. 63V betragen!


2 neue Lade- / Siebkondensatoren mit 22.000µF/63V  statt 15.000µF/63V und die Gleichrichterdioden 1N5402 durch  ultraschnelle Soft Recovery Dioden ersetzt.
Die Erhöhung der Kapazität um 50%  belastet den Gleichrichter und den Transformator nur unwesentlich mehr. Nur in der Einschaltphase während vielleicht den ersten zehn Perioden (ca. 200ms) fließt ein erhöhter Strom. Danach wird, wie auch bei den 15.000µF Kondensatoren, nur noch das nachgeladen, was auch  den Kondensatoren durch die Endstufen entnommen wurde.


Ganz wichtig!

Die Treiber müssen gekühlt werden! Auch wenn die Kühlkörper einen Temperaturwiderstand von 30°C/W haben, reicht dieses vollkommen aus. Wenn die Verlustleistung auch nur 1W beträgt, so erhöht sich die Temperatur ohne Kühlkörper um über 70°C mit Kühlkörper um "nur" 30°C

Wahnsinn wie wirkungsvoll die Kühlkörper sind!
Einst waren die Treiber die Wärmequelle Nr. 1, jetzt sind die Treiber die kältesten der Wärmequellen.
  



Eine der beiden geschirmten Tunerplatinen- noch vor der Überarbeitung!
Dolby ist für den Tuner, wie bei der B750 und B780, nicht mehr vorgesehen!
   
Die zweite Tunerplatine
Ebenfalls noch unbearbeitet.
Die Empfangsleistung ist fantastisch.
Selbst hier auf dem platten Land werden die Stationstasten knapp!
 

   
Die Phonoplatine

Noch mit alter Bestückung



Relais für die Lautsprecherausgänge:
Hier werden die Lautsprecherpaare A und/oder B gewählt.
Auf der CPU-Platine werden die Ausgänge auf Gleichspannung überwacht und auch bei Übertemperatur werden die Ausgänge weggenommen



Hier, wie auch bei der B780 auf der rechten Seite, wird die Signalquelle ausgewählt, der Ton (Bass, Höhen) eingestellt, Loudness, -20dB und Subsonic gewählt, die Balance eingestellt und die Lautsprecher A und/oder B zugeschaltet.
 


Die linke Seite beherbergt auch hier die Bedienung des Tuners
mit Frequenz- und Stationstasten, Programmiertasten, Mono-Empfang, Stummschaltung usw.

Signalstärke, Stationsnamen oder Sendefreqenz werden im zentralen Display angezeigt
   
   
Technische Daten:

 

 
FM-Tuner
 
 
Empfangsbereich: 87,5 MHz....108MHz
  in 25KHz Raster manuell oder 50KHz Raster automatisch
Grenzempfindlichkeit 0,7µV für 26dB S/R-Abstand
Empfindlichkeit Mono      2,5µV
Stereo  25,0µV
Spiegel-Frequenzdämpfung    f=21,4MHz
Zwischenfrequenzdämpfung  f=10,7MHz
Nebenwellendämpfung             f=  5,3MHz

Übernahmeverhältnis (1mV HF /40kHz Hub)
Selektion  (300kHz Abstand)
AM-Unterdrückung (1mV HF 30%AM 400Hz)

Übertragungsbereich
NF-Verzerrungen
Fremdspannungsabstand
Pilot- und Hilfsträgerdämpfung
Stereo-Übersprechdämpfung
Umschaltschwellen

Antenneneingang FM
NF-Ausgang  FM Tuner
 

110dB
110dB
110dB

0,8dB
96dB
72dB

20Hz...15kHz  (+0,3dB -0,8dB)
0,08%
78dB
76dB
43dB
2µV   Muting FM
5µV   Stereo
koaxial 75W
1,8V
 


AM Tuner (Optional)
 
 
Empfangsbereich LW 152kHz.....353kHz  MW  522kHz.....1611kHz
Empfindlichkeit LW 12µV                        MW   8µV
Übertragungsbereich 120Hz....3kHz  -6dB
NF-Verzerrungen 1,5%
Fremdspannungsabstand 60dB
Umschaltschwelle 50µV  Muting AM
Antenneneingang 3 Klemmbuchsen mit Umschalter
NF-Ausgang AM Tuner 1,5V
   

Verstärker
 
 
Spitzenleistung
 
2*220W  4W
2*140W  8W
Sinusleistung  (DIN 45500)
 
2*110W  4W
2*  80W  8W
Dämpfungsfaktor
 
100   bei   1kHz / 8W
  55   bei 10kHz / 8W
Harmonische Verzerrungen 0,005% bei 1kHz 90W  (das ist nichts :-))
Anstiegszeit
 
5µs  mit 4W Last
4µs  mit 8W Last
Eingangsempfindlichkeit


 
Disc             
Tape 1/2    
Phono MM 
Phono MC 
250mV....5V
250mV....5V
2,7mV....50mV
100µV....2mV  (optional)
Eingangsimpedanz


 
Disc             
Tape 1/2     
Phono MM  
Phono MC  
47kW
47kW
47kW (50pF, 150pF 450pF)
100W  (optional)
Ausgangspegel


 
Tape 1/2

Kopfhörer
Lautsprecher A/B
500mV
250mV  ab Phonoeingang
8V
2 * 110W
Ausgangsimpedanz

 
Tape 1/2
Kopfhörer
Lautsprecher A/B
680W
270W
    4W
Klangregler  +/- 4dB Stufen
 
Bass
Höhen
+12dB....-12dB  bei 40Hz 
+10dB....-10dB  bei 15kHz
Subsonic -Filter 15Hz -3dB  12dB/Oktave
Fremdspannungsabstand    
Hochpegel              bezogen auf 500mV
                                 Eingangsspannung
95dB
75dB
90W  4W 
50mW
Phono MM              bezogen auf 5mV
                                 Eingangspegel
76dB
75dB
90W  4W
50mW
Phono MC              bezogen auf 500µV
                                 Eingangspegel
70dB
70dB
90W  4W
50mW
maximale Eingangsspannung  
  8V
150mV
6mV
Hochpegel
Phono MM
Phono MC
Übersprechen zwischen den Eingängen 90dB   1kHz  
Kanaltrennung    
  75dB   1kHz
60dB   1kHz
Hochpegel
Phono MM / MC
Frequenzgang 20Hz.....20kHz +0dB -0,3dB
RIAA -Entzerrung 20Hz.....20kHz +0,3dB -0,3dB
   
Allgemeine Daten  
Multifunktionales LC-Display                           90*40mm, zur Anzeige von 24 Funktionen
29 Stationsspeicher, programmierbar mit

 
Senderkurzbezeichnung (4 Zeichen)
Empfangsarten
Empfangsfrequenzen
Serial Link                                                         zum Anschluss des Revox -Fernsteuersystems
Abmessungen  (B*H*T) 450*153*332mm
Gewicht ca. 9kg
Stromversorgung   (intern umschaltbar) 100/120/140/200/220/240Vac
Leistungsaufnahme Max. 550VA
   
   


Service    TOP    Home    Angebote